Jan Peter Helmer

Resolution Gesundheitspolitik

Einstimmig beschlossene Resolution der Vorstandschaft des CSU-Kreisverbandes Ansbach-Land zu dem Thema Gesundheitspolitik:

  • Der CSU-Kreisverband Ansbach wendet sich gegen Einschnitte bei den Krankenkassenleistungen. Es darf keine Zwei-Klassen-Medizin geben. Die soziale Komponente unseres Gesundheitssystems muss erhalten bleiben. Ein Einstieg in die sogenannte Kopfpauschale wird nachhaltig abgelehnt. Die paritätische Finanzierung der Kassenbeiträge durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist wieder anzustreben.
  • Das System der gesetzlichen Krankenversicherung ist so auszugestalten, dass es verlässliche Rahmenbedingungen für die Versicherten und für die Leistungsträger bietet.
  • Die Entgeltregelung für die Hausärzte muss den zusätzlichen Aufwand niedergelassener Ärzte in dünner besiedelten Räumen berücksichtigen, damit auch in Zukunft eine flächendeckende Versorgung auf dem Land sichergestellt ist.
  • Wir treten für eine verbindliche Patientenquittung ein, um das Kostenbewusstsein der Patienten zu schärfen.

Jan Helmer

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.